Hebräisch

 

Man kann die ersten hebräischen schriftlichen Zeugnisse auf die Zeit des 10. Jahrhunderts
vor Christus datieren. Nachdem der erste Tempel 585 v. Chr. zerstört wurde, ging die
Verbreitung der gravierend zurück. Die Sprache Hebräisch wird aus diesem Grund von sehr
wenigen Menschen weltweit fließend gesprochen. Jedoch gehört sie weiterhin der jüdischen
Sakralsprache an. Nach dem Ende des 19. Jahrhunderts wurde die Sprache jedoch
wiederbelebt und modernisiert. In der heutigen Zeit wird die Sprache von ungefähr 5
Millionen Menschen gesprochen. Hauptsächlich wird Hebräisch in Israel gesprochen.

de_DE
en_US de_DE